Vivian Maier – Streetphotographer

Bin ein sehr großer Fan von Vivian Maier (1926 – 2009), eine begnadete Fotografin, die ihr Talent bis zu ihrem Tod versteckte. Ihre Werke wurden durch Zufall bei einer Auktion von Nachlässen entdeckt. Sie hinterließ geschätzt 120.000 bis 150.000 Aufnahmen. Sie verließ das Haus offensichtlich nie ohne ihre Rolleiflex. Ihre Fotografien sind hauptsächlich in schwarz-weiß, nur wenige in Farbe aufgenommen worden. Sie hatte eine spezielle Fototechnik, begünstigt durch den Gebrauch der Rolleiflex. Sie schaute von oben durch den Sucher auf den Spiegel der Kamera und fotografierte daher die Menschen meist aus einer unteren Perspektive. Dies hatte auch den Vorteil, sie sah den Menschen nicht ins Gesicht und konnte mehr oder weniger „unentdeckt“ fotografieren. Dies kam wohl ihrem Lebenswandel im Gesamten ziemlich nahe, sie hatte viele Geheimnisse, gab so gut wie nichts von ihrem Leben preis und hatte wohl nur sehr wenige Freunde. Sie verstarb an den Folgen eines Unfalles, recht verarmt in einem Krankenhaus 2009.

Webseiten über Vivian Maier

http://www.vivianmaier.com
http://www.vivianmaierprints.com

Wikipedia-Eintrag

https://de.wikipedia.org/wiki/Vivian_Maier

Rolleiflex von Vivian Maier

Thou shalt covet thy neighbour’s gear

Buchtipps

DVD/Blu-ray

Finding Vivian Maier – DVD ca. 19 Euro / Blu-ray ca. 53 Euro

Kurzfilme über Vivian Maier

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen